fbpx
Die Masterclass
de
illustration of a man looking at a compass

Wenn Du Pläne für einen Urlaub schmiedest, wählst Du normalerweise zuerst ein Ziel aus und arbeitest dann rückwärts, um herauszufinden, wie Du dorthin gelangst. 

Am besten geht man beim Investieren genau so vor. Sobald Du eine Vorstellung von Deinem langfristigen Ziel hast, kannst Du Dich für die beste Route entscheiden: selbst handeln, unter Anleitung eines Beraters arbeiten oder Concierge-Services von einem Experten in Anspruch nehmen. 

Bevor wir in jede der möglichen Routen eintauchen, gilt es ein wichtiges Detail zu erwähnen: Wenn Du älter wirst, werden sich Deine Ziele und Vorlieben ändern. Gleichzeitig wird sich auch die Wirtschaft um Dich herum verändern. Für die meisten Anleger bedeutet dies, dass es im Laufe der Zeit oft sinnvoll ist, zwischen den verschiedenen verfügbaren Anlagedienstleistungen zu wechseln oder eine Kombination daraus zu nutzen. 

Die richtige Route bestimmen 

So wie jede der verschiedenen Routen zu Deinem Urlaubsziel ihre eigenen Kompromisse mit sich bringt – der Zug ist billiger als das Flugzeug, aber er ist auch langsamer – so verhält es sich auch mit den verschiedenen Routen zu Deinen Anlagezielen. 

Nimm Dir also die Zeit, Dich zu fragen: Will ich die Zeit und Energie investieren, um meine Investitionen selbst von Grund auf zu verstehen? 

Do-it-yourself-Investitionen beginnen mit der Eröffnung eines Handelskontos und dem Kauf von Vermögenswerten, an die Du glaubst. Dieser Weg ist die Strasse für Abenteurer: Er gibt Dir die volle Freiheit, deine eigenen Entscheidungen zu treffen. 

Gleichzeitig ist er bestimmt nicht jedermanns Sache. 

Allein in der Schweiz hast Du Zugriff auf zwischen 40.000 und 3.000.000 Wertpapiere. Um die richtigen für Dich auszuwählen, brauchst Du zunächst ein grundlegendes Verständnis von Investitionen, bevor Du sorgfältig Deine Auswahl treffen kannst. 

Dabei liegt es an Dir, Deine Emotionen zu kontrollieren und rationale Entscheidungen zu treffen… in einer Welt, in der Du mit Informationen von vielen Brokern bombardiert wirst, die ihr Geld damit verdienen, Menschen wie Dich dazu anzuregen, mehr Trades zu tätigen. 

Nimm Dir also die Zeit, Dich zu fragen: Will ich die Zeit und Energie investieren, um meine Investitionen selbst von Grund auf zu verstehen? 

Wenn die Antwort ja lautet: Willkommen im Club von Millionen von Käufern und Verkäufern, die jeden Tag mit Finanztiteln handeln. 

Das Investieren unter Anleitung eines Beraters bringt seine eigenen Vorteile und Kompromisse mit sich. Du kannst dich auf eine Expertenmeinung verlassen, agierst dabei aber auf einer Vertrauensbasis. Wenn Du Dich für diesen Weg entscheidest, ist es immer noch am besten, Dein eigenes Verständnis für die Grundlagen zu entwickeln. Dieses Wissen hilft Dir, selbstbewusst mit Deinem Berater zu interagieren und verhindert, dass Du ausgenutzt wirst. 

Das Delegieren Deiner Investitionen ist sinnvoll, wenn Du zwar die Vorteile siehst, die Investitionen bieten, aber keine Zeit dafür hast. Wenn Dein Job und Dein Familienleben jede letzte Minute Deiner Zeit in Anspruch nehmen, kannst Du mit einem Concierge-Service oder einem „Ermessensmandat“, wie es in der Bankenwelt genannt wird, ein Vermächtnis aufbauen, ohne den Blick dafür zu verlieren, was wirklich wichtig ist. 

Wenn Du bereit bist, einem Fachmann Deine Interessen anzuvertrauen, dann wird Dir dieser Weg die Zeit und Energie sparen, die es braucht, um die Mechanik des Investierens zu verstehen. Du kannst niedrigere Gebühren geniessen, da viele Experten Geld für Dutzende oder Hunderte von Kunden verwalten, was dazu führt, dass das Geld zusammengelegt wird, um Skaleneffekte zu erzielen. Gleichzeitig musst Du akzeptieren, dass Deine Anlageentscheidungen von Fachleuten getroffen und wahrscheinlich in eine Reihe standardisierter Optionen zusammengefasst werden, die sie arrangiert haben. Bist Du damit einverstanden, dass Du nicht immer in der Lage sein wirst, ihr Urteil in Frage zu stellen? 

Damit ist unsere Reihe von Artikeln zum Thema personalisiertes Investieren beendet. 

Wenn Du noch Fragen hast, dann sende uns einfach eine E-Mail an questions@i-vest-ch und wir setzen uns bald mit Dir in Verbindung. Andernfalls kannst Du weiter auf i-vest stöbern, um Dein Verständnis von Investitionen zu erweitern. 

***

Haftungsausschluss:
Der Inhalt jedes Beitrags auf dieser Website dient nur zu Infomationszwecken.
Alpian wird seine Produkte und Dienstleistungen kurz nach Inkrafttreten seiner Banklizenz auf den Markt bringen und im dritten Quartal 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Über den Autor

Mattia ist ein erfahrener Kundenberater, der über mehr als ein Jahrzehnt Branchenerfahrung verfügt. Er verbrachte 10 Jahre bei der Credit Suisse, wo er sich vom Lehrling zum Assistant Vice President hocharbeitete. Er schloss 2019 die Kalaidos Banking + Finance School in Lausanne ab.

Er ist ein Fussballfan, hört aber auch gerne Musik und reist, um neue Länder und Kulturen zu entdecken.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern.