fbpx
Die Masterclass
de

Was bedeutet es, eine völlig neue Art von Bank ins Leben zu rufen? 

Wie sieht das Banking der Zukunft aus? Und was sind dabei die Hindernisse?

i-vest ist stolz, die erste Folge unserer neuen Serie zu präsentieren, in der sich alles um die erste digitale Privatbank der Schweiz dreht: Alpian. 

Alpian verkündete heute seine FINMA-Banklizenz und eine Serie-B+-Finanzierung in Höhe von CHF 19 Millionen. Zu diesem Anlass hat Olga Miler in unserem Podcast mit CEO Schuyler Weiss gesprochen.  

Hier erfahrt ihr mehr über Alpian und könnt bereits jetzt eine Einladung für die Warteliste erhalten. 

Ursprünglich von REYL Intesa Sanpaolo, der Schweizer Bankengruppe, die sich mehrheitlich im Besitz von Fideuram – Intesa Sanpaolo Private Banking befindet, ins Leben gerufen, sicherte sich Alpian eine dritte Finanzierungsrunde, die vollständig von der Intesa Sanpaolo Gruppe gezeichnet wurde. Sie folgt auf eine Serie A in Höhe von 12,2 Mio. CHF im Jahr 2020 sowie eine Serie B in Höhe von 16,9 Mio. CHF im Jahr 2021 und wird direkt die Einführung der gesamten Dienstleistungspalette von Alpian in der Schweiz, bestehend aus sowohl Private Banking als auch Online-Banking-Dienstleistungen, unterstützen. 

Dank der neu erhaltenen FINMA-Lizenz, die nach Erfüllung bestimmter formaler Bedingungen in Kraft tritt, wird Alpian in Kürze seine Alpha-Version für interne Mitarbeitende starten und seine Dienste bis zum dritten Quartal 2022 der Öffentlichkeit anbieten. Durch die Kombination von maschineller und menschlicher Intelligenz wird Alpian Private-Banking-Dienstleistungen und Anlageexpertise für wohlhabende Schweizerinnen und Schweizer anbieten. 

Dieses hybride Modell kombiniert eine sichere, hochmoderne Banking-Erfahrung mit der Unterstützung und Beratung durch die qualifizierten Vermögensberater von Alpian und bietet wohlhabenden Kunden Zugang zu einem Service, der normalerweise den Kunden einer traditionellen Privatbank vorbehalten ist. 

Zur Ergänzung der Private-Banking-Dienstleistungen hat Alpian alltägliche Bankfunktionen nahtlos in das digitale Kundenerlebnis integriert, darunter ein einfacher und kostengünstiger Devisen- und Überweisungsservice, eine exklusive Metalldebitkarte mit In-App-Kartenkontrolle und eine Chat-Schnittstelle, die es den Kunden ermöglicht, mit den in der Schweiz ansässigen Bankfachleuten von Alpian in den vier unterstützten Sprachen zu kommunizieren. 

Seid gespannt auf unsere nächste Folge – und auf die Zukunft des Bankings. 

Haftungsausschluss:

Der Inhalt jedes Beitrags auf dieser Website dient nur zu Infomationszwecken.

Alpian wird seine Produkte und Dienstleistungen kurz nach Inkrafttreten seiner Banklizenz auf den Markt bringen und im dritten Quartal 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Über den Autor

Lilli ist eine in Berlin lebende Kreativstrategin und Autorin. Sie hat Kampagnen und Strategien für Marken wie Mercedes-Benz, Volkswagen und Jägermeister entwickelt. Wenn sie nicht gerade liest, trainiert sie ihre zwei verrückten Leopardenkatzen. Seit 2021 ist sie als Autorin und Redakteurin im i-vest Team tätig.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern.