fbpx
Die Masterclass
de

Für den nächsten Teil unserer Serie wollten wir mit jemandem sprechen, der sich nicht nur viele Gedanken darüber gemacht hat, was Reichtum bedeutet, sondern auch darüber, wie man sinnvoll darüber sprechen kann: Roman Balzan, CMO von Alpian, stand uns für dieses Interview zur Verfügung und erzählte uns von seinen Überlegungen, die hinter dem Konzept der ersten digitalen Privatbank der Schweiz stehen.  

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast! Wir freuen uns darauf, mit dir über dieses faszinierende Thema zu sprechen. 

Wenn wir „Reichtum“ hören, denken die meisten Menschen sofort an Finanzen. Wie wichtig sind deine Finanzen aus deiner Sicht, wenn es um dein Vermögen geht? 


Reichtum ist ein schwieriges Konzept. Manche Menschen glauben, dass es bei Reichtum nur darum geht, viel Geld zu haben, während andere glauben, dass es darum geht, Zeit zu haben, um den Leidenschaften des Lebens nachzugehen und Zeit mit der Familie zu verbringen. Das sind nur zwei von vielen Möglichkeiten, Reichtum zu definieren – und beide sind richtig. Für mich ist Geld ein Werkzeug, nicht das A und O im Leben. Man braucht es, wenn man ein freies und sinnvolles Leben führen will – ein wohlhabendes Leben – aber es gibt Grenzen, wie viel das ist.  

Bei wahrem Reichtum geht es also nicht nur um Geld – es geht darum, einen Sinn in der Welt um dich herum zu finden und jeden Tag mit Sinn zu leben. Wahrer Reichtum kommt von innen, nicht von aussen, und das ist der Grund, warum ich mich Alpian angeschlossen habe.

Was ist deine persönliche Definition von wahrem Reichtum? 



Reichtum ist eine Geisteshaltung. 

Es geht darum, den Sinn deines Lebens zu finden und diesen Sinn zu verwirklichen. Es geht darum, die Freiheit zu haben, den Tag zu nutzen, und das mit Freude zu tun. Und es geht darum zu wissen, dass du dazugehörst: zu dir selbst und zu den Menschen, die dich am meisten lieben.  

Bei wahrem Reichtum geht es also nicht nur um Geld – es geht darum, einen Sinn in der Welt um dich herum zu finden und jeden Tag mit Sinn zu leben. Wahrer Reichtum kommt von innen, nicht von aussen, und das ist der Grund, warum ich mich Alpian angeschlossen habe. Ich war in der Lage, das Leitbild zu entwerfen, das heute unser Kernstück ist und das meine lebenslange Philosophie beinhaltet, dass wahrer Reichtum nicht nur auf Bankkonten liegt, sondern in Sinn, Freiheit und Zugehörigkeit. 

Was ist das Beste, was du je gekauft hast? 



Es mag komisch klingen, aber eines meiner liebsten Dinge, die ich in den letzten 3 Jahren gekauft habe, war ein aufblasbarer Whirlpool für draussen. Er hat etwa 450 CHF gekostet. Ich sitze darin jeden Morgen vor der Arbeit, um zu meditieren und nachzudenken. Ich sitze mit meiner Frau darin und führe tolle Gespräche. (Es ist der Ort, an den du dein Telefon nicht mitnehmen kannst, um abgelenkt zu werden). Es ist der Ort, an dem wir im Sommer Spass haben, wenn ich Freunde zum Grillen einlade. Im Sommer kühlt er ab, im Winter wärmt er. Ein einfacher, billiger Plastikpool, der es mir ermöglicht, so viel Reichtum zu haben – und das Gefühl von Freiheit, Sinn und Zugehörigkeit! Verrückt. 

Wenn dir jetzt jemand ohne jeden Grund 50 CHF geben würde – was würdest du tun? 



Ich würde 50 CHF nicht ohne Grund annehmen.  

Wenn du morgen dein ganzes Geld verlieren würdest, was würdest du tun? 



Ich habe in meinem Leben schon viel Geld verloren, aber auch schon viel gewonnen. Ich habe gelernt, dass Geld sehr flüssig ist. Es kommt und geht. Behandle Geld mit Respekt, aber auch mit einer gewissen Arroganz – und es wird dir folgen und zu dir kommen, als wärst du ein Geldmagnet. Aber die eine Regel, die du befolgen solltest, gilt zumindest für mich: Lass nicht zu, dass Geld die Kontrolle über dein Leben übernimmt – es wird dich bei lebendigem Leibe auffressen und dich dann wertlos und kaputt ausspucken. 

Um auf deine Frage zurückzukommen: Wenn ich morgen mein ganzes Geld verlieren würde, würde ich es mit einem Schulterzucken abtun und weitermachen. Am Tag, in der Woche oder im Jahr danach wird es zurückkommen und mich wiederfinden. 

Gibt es deiner Meinung nach so etwas wie ein Schweizer Verständnis von Reichtum? Wenn ja, glaubst du, dass es ein gutes ist, oder eines, das neu definiert werden muss? 



Für die Schweizerinnen und Schweizer wird Reichtum immer noch hauptsächlich über Geld definiert, und das ist eine ernste Sache. Deshalb werde ich diesen Aspekt untersuchen. 

Du hast vielleicht schon gehört, dass wir gut mit Geld umgehen können – schliesslich sind wir reich. Aber die Wahrheit ist, dass die Schweizerinnen und Schweizer nicht nur wissen, wie sie mit ihren Finanzen umgehen müssen – sie denken auch auf unterschiedliche Weise darüber nach, je nachdem, in welcher Situation sie sind und wo sie aufgewachsen sind. Die eine ist die Einstellung zu Prestige und Macht, was bedeutet, dass die Menschen einfach nur um ihrer selbst willen reich sein wollen. Die zweite ist die Einstellung zum Geldmanagement, was bedeutet, dass die Menschen so viel Geld wie möglich sparen wollen, damit sie bequem leben können. Und schliesslich gibt es noch die zielorientierte Einstellung, die besagt, dass die Menschen ihr Geld für etwas Bestimmtes einsetzen wollen – zum Beispiel um Schulden zu tilgen oder ein Traumprojekt zu finanzieren. 

In den verschiedenen Teilen der Schweiz werden unterschiedliche Sprachen gesprochen, und so sind die Einstellungen in jeder Region sehr unterschiedlich. Ich kann dir ein Beispiel mit dem Satz geben, wie du dein Gehalt bekommst – der in jeder Schweizer Sprachregion anders aufgefasst wird:  
Auf Deutsch heisst es „Geld verdienen“ – was bedeutet, dass du dein Geld VERDIENST. 
Im Französischen heisst es „Gagner de l’argent“ – was bedeutet, dass du dein Geld GEWINNST. 

Im Italienischen heisst es „Fare soldi“ – was bedeutet, dass du dein Geld MACHST. 


Du siehst also, dass die Art und Weise, wie wir Geld verstehen, in jeder Region anders ist.  

Aber wenn man die Schweiz als Ganzes betrachtet, haben wir gute Arbeit geleistet, um die drei Haltungen im Gleichgewicht zu halten. Wir sind eines der wirtschaftlich reichsten Länder der Welt. Wenn wir die Dinge auf der Mikroebene betrachten, denke ich, dass ein entspannterer und weniger ernster Umgang mit Geld und Reichtum uns helfen würde, eine glücklichere Gesellschaft zu sein. 

Die Definition von Reichtum ist immer noch zu eng gefasst. Reichtum ist ein so reichhaltiges Wort, und wir verwenden es viel zu selten in seiner ganzen Schönheit. Reichtum ist gleich Geld, lautet die übliche Definition – aber wie ich bereits erwähnt habe, geht Reichtum über Geld hinaus.


Was irritiert dich an der Diskussion über Reichtum?  



Es ist das oben Genannte. Die Definition von Reichtum ist immer noch zu eng gefasst. Reichtum ist ein so reichhaltiges Wort, und wir verwenden es viel zu selten in seiner ganzen Schönheit. Reichtum ist gleich Geld, lautet die übliche Definition – aber wie ich bereits erwähnt habe, geht Reichtum über Geld hinaus. Es gibt noch viel Raum für Verbesserungen in dieser Denkweise. 

Was wünschst du, hättest du vor 10 Jahren über Geld und Reichtum gewusst? 



Ich wünschte, ich hätte meinen eigenen Ratschlag befolgt. Behandle Geld mit Respekt und es wird dir folgen. Ich habe mich nie wirklich um Geld gekümmert, seine Flirtversuche mit mir ignoriert und ihm deshalb nicht das Zuhause gegeben, das es verdient. Konkret: Vor 10 Jahren habe ich das Konzept des Investierens nicht verstanden. Wenn wir über Reichtum im weiteren Sinne sprechen, denke ich, dass ich einen guten Job gemacht habe. Ich betrachte mich heute als wohlhabend, was über Geld hinaus geht! 

Was wünschst du dir, dass jedes Kind in der Schule über Reichtum lernt? 



Ich wünsche mir, dass Kinder besser über das gesamte Spektrum des Themas aufgeklärt werden. Geld, persönliche Finanzen, das Streben nach Glück usw. Es ist immer noch ein Thema, das in den ersten Jahren völlig vernachlässigt wird – dabei könnte es so viel Einfluss darauf haben, wie eine Gesellschaft lebt und geprägt wird und ein Leben in Wohlstand jenseits von Geld führt! 

Herzlichen Dank! 

***

Haftungsausschluss:
Der Inhalt jedes Beitrags auf dieser Website dient nur zu Infomationszwecken.
Alpian wird seine Produkte und Dienstleistungen kurz nach Inkrafttreten seiner Banklizenz auf den Markt bringen und im dritten Quartal 2022 für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Über den Autor

Lilli ist eine in Berlin lebende Kreativstrategin und Autorin. Sie hat Kampagnen und Strategien für Marken wie Mercedes-Benz, Volkswagen und Jägermeister entwickelt. Wenn sie nicht gerade liest, trainiert sie ihre zwei verrückten Leopardenkatzen. Seit 2021 ist sie als Autorin und Redakteurin im i-vest Team tätig.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern.